Einladung zum Schach 80- Oster-Schnellschachturnier

auf 80 Feldern mit zusätzlichen vier Kampfelefanten
(wie im früheren Mittelalter)

Interview mit Hans Födisch im ND

Termin: 26.März 2005
Auslosung: 9.30 Uhr
Spielbeginn: 10.00 Uhr
Sponsor: Geschäftsleitung des Apart- Hotels in Halle
Spiellokal: Apart- Hotel, Kohlschütterstraße 5-6 (Nähe Reileck)
Startgeld:10,00 Euro
Anmeldung: per E-Mail an den Turnierleiter
Nur Rückantwort gilt als Teilnahmebestätigung
Turnierleiter: Andreas Domaske
Grazer Str. 6a
06128 Halle
Tel: 0172/3712146
Fax:: 0341/14063321
Email: andreas.domaske@t-online.de
Preisgeld insges.1000,00 Euro (Eintausend) garantiert bei 50 Teilnehmern!
Preise:1.Platz: 350,00 Euro (garantiert immer)
(bei 50 Teilnehmern):
2.Platz:250,00 Euro
3.Platz:150,00 Euro
4.Platz:100,00 Euro
5.Platz:075,00 Euro
6.Platz:050,00 Euro
7.Platz:025,00 Euro
Spielberechtigt: ab 1600 DWZ (außer Veranstalter SV Franckesche Stiftung Halle)
Teilnehmerzahl: max. 50 Teilnehmer
Modus:7 Runden, Schweizer System
Bedenkzeit:20 Minuten je Spieler
Hans Födisch

Kampf mit einer indischen Elefantengruppe
(nach einer mittelalterlichen Buchillustration)

Die Grundstellung

Zugfelder des Elefanten, auch über andere Figuren hinweg.

Spielregeln Schach 80

Für das Spiel gelten die allgemein bekannten Schachregeln und Symbole. Diesen müssen sich auch die vier Kampfelefanten als Neuzugänge fügen. Sie werden jeweils links und rechts von Dame und König platziert.

Der Elefant

Der Elefant kann Freund oder Feind mit einem Doppelschritt in jeder Richtung
überschreiten.
Aber auch Einfelderschritte nach jeder Seite hin sind ihm erlaubt. (siehe Diagramm 2). Auf Grund seiner Vielseitigkeit ist er ein idealer Blockadebrecher und
starker Endspielgegner.
Außerdem ist er- wie der Springer- befähigt, eine Partie durch ersticktes Matt zu
entscheiden. Im Schlusskampf setzen König und Elefant den feindlichen König
trotz Pattgefahr leicht matt. Dagegen können König und Dame gegen den feindlichen König und dessen Kampfelefanten, außer Remis, nichts ausrichten.
Allein gegen den grauen Riesen hat auch der Springer keine Chance. Er wird
trotz seiner kunstvollen Sprünge bald in die Ecke getrieben und zertrampelt.
In vielen Fällen ist der Elefant stärker als der Turm einzuschätzen.

Die Rochade

Auch die Technik der Rochaden bleibt erhalten. Nur der Abstand des Königs
zum Feldrand vergrößert sich jeweils um ein Feld.
Abschließend noch eine Bemerkung für den Schach 80- Spieler:
Durch das Hinzufügen der mittelalterlichen Spielfiguren gestaltet sich der Partieverlauf gegenüber dem modernen Schach etwas langsamer und ein wenig
komplizierter. Man kommt dadurch aber seinem Ursprung nahe.
In diesem Sinne ein gutes Führen der Figuren !!

Hans Födisch, Februar 2005